Buchstaben

Karten

Die ideale Unterstützung

zum Lesen lernen

Für 2 bis 7 Jahre

Wieder verfügbar!

für nur 19 €

Vorder- und Rückseite

Auf der Vorderseite der Buchstabenkarten findest du den großen Buchstaben und ein Tier, eine Person oder einen Gegenstand. In der ersten Lernstufe lernt dein Kind, die großen Buchstaben zu erkennen, zu benennen und zu schreiben. 

Auf der Rückseite der Buchstabenkarten findet dein Kind die kleinen Buchstaben und noch mehr Wörter, die mit dem jeweiligen Buchstaben beginnen. Dabei habe ich besonders darauf geachtet, dass jedes der Wörter einen anderen zweiten Laut hat.

Schreibrichtung

Innerhalb der Buchstaben siehst du Pfeile. Sie zeigen die korrekte Schreibrichtung an.
Die Reihenfolge der Linien ist mithilfe von Punkten dargestellt.

Die 7 Lernstufen des Lesenlernens

Es gibt 7 Lernstufen des Lesenlernens. Die Buchstabenkarten sind auf die ersten 3 Lernstufen des Lesenlernens ausgerichtet.

Buchstabenzeichen kennenlernen

In der ersten Lernstufe lernt dein Kind, die großen Buchstaben zu erkennen, zu benennen und zu schreiben. Wir benennen die Buchstaben mit Namen wie Elefant, Fuchs oder Roboter.

Laute entdecken

Lass dein Kind die Laute der Buchstaben selbstständig erkennen. Mit den Karten ist das kein Problem.

Kleine Buchstaben kennenlernen

Erst in der dritten Lernstufe lernen wir die kleinen Buchstaben. Stufe 3 und 4 vertausche ich gerne, damit die Motivation zum Lesen sofort genutzt werden kann. 

Einfache Silben lesen 

Zwei Laute zu einer einfachen Silbe zu verblenden, ist nicht einfach. In der Digitalen Vorschule lernen wir das auf einzigartige und sehr effektive Weise.

Längere Silben lesen

Um Silben mit mehr als zwei Lauten zu verblenden, braucht dein Kind eine anschauliche Erklärung.

Buchstabenverbindungen

Buchstabenverbindungen wie SCH oder CK haben eigene Laute. 

Flüssiges Lesen

Zum Schluss verbessern wir die Lesegeschwindigkeit mit Sichtwörtern und viel Übung.

Hörsilben - Als Grundlage
für die Rechtschreibung

Die Silbenschreibweise auf den Karten richtet sich immer nach den Hörsilben. Die Wörter Wecker und Zucker trennen wir daher nach den Hörsilben und nicht nach den Regeln der Schreibsilbentrennung. Die Hörsilben helfen deinem Kind später die Rechtschreibung gut zu beherrschen. (Lernstufe 6 des Lesenlernens)

Laute selbst entdecken

Dein Kind wird automatisch erkennen, dass die Anfänge der ersten Silbe der sechs Wörter unterschiedlich sind: Pa, Pi, Po, Pl, Pu, Pe.Daraufhin wird selbstständig die Erkenntnis in ihm reifen, dass alle Wörter den Laut P gemeinsam haben. Und schon hat dein Kind die Laute selbst entdecken dürfen. Was für ein wundervoller Erfolg! Lass deinem Kind die Zeit, diese Entdeckung wirklich selbstständig zu schaffen.

+ Motive aus der Digitalen Vorschule

Ich habe die Buchstabenkarten zu den Ani-und-Leo-Geschichten aus der Digitalen Vorschule entwickelt. Für Kinder, die die Ani-und-Leo-Geschichten nicht kennen, gibt es Alternativkarten im Set. Suche dir die für euch richtigen Karten heraus.

Kleine Buchstaben

+ Karten für Linkshänder

Auch für linkshändige Kinder gibt es Alternativkarten. Manche Buchstaben können von Linkshändern anders geschrieben werden. Vielen Linkshändern fällt es schwer, Querstriche mit dem Stift zu schieben, statt zu ziehen. Ein Richtungswechsel hilft da sehr. Auch „Kreise“ gehen leichter im Uhrzeigersinn. Denke daran: Die linkshändige Schreibweise soll immer nur ein Angebot sein und nie ein Muss.

+ 4 leere Karten

In der 1. Lernstufe beginnst du mit dem Anfangsbuchstaben deines Kindes. Nimm eine leere Karte seiner Wahl, klebe sein Bild darauf, schreibe seinen Anfangsbuchstaben dazu und seinen Vornamen in großen Buchstaben darunter.
So kannst du auch für Geschwister, Verwandte und Freunde verfahren.

Sonderfälle

Der Buchstabe V hat zwei Laute.

Erstens:  

"Fff" wie Vogel,Vier oder Veilchen

Zweitens:

"Www" wie Vulkan, Vampier und Vase

Beide Varianten findest du auf der Rückseite in jeweils einer Reihe.


Andere Buchstaben haben auch Sonderheiten.

Der Buchstabe I zum Beispiel:

In Merkwörtern und Eigennamen wird er lang ausgesprochen.

Wer ich bin und meine Qualifikationen

Ich nutze die Gelegenheit und stelle mich dir vor. Ich heiße Ina Lehr und bin die Gründerin von Hallo Lernen und Urheberin meiner einzigartigen und effektiven Lernmethoden.

Vielleicht ist es für dich interessant zu erfahren, woher ich meine Erfahrungen und Kompetenzen haben, die solch wertvolle Ressourcen für viele Eltern und Kinder sind, die auf der Suche nach einer qualifizierten Expertin sind.

Ich habe erfolgreich zwei Lehrämter parallel studiert und dabei bei einem bekannten Mathematik-Didaktiker und Dekan im Fachbereich gearbeitet. Als dessen rechte Hand habe ich viel gelernt und zusammen mit ihm Artikel und Bücher geschrieben. Währenddessen habe ich mich in der Bildungspolitik engagiert und eine Bundestagsabgeordnete war meine Mentorin. Mit beiden Staatsexamen - mit Auszeichnung abgeschlossen, habe ich als eine der jüngsten Lehrerinnen eine lebenslange Verbeamtung in Hessen erhalten und anschließend im Bildungsministerium gearbeitet. Nachdem ich mich mit 30 Jahren verliebt habe, entschied ich mich, mein Leben neu auszurichten und wechselte als Studienrätin nach München. Dort habe ich meine spezielle Lernmethode entwickelt, die dazu beigetragen hat, dass die Noten meiner Schüler nach den ersten drei Monaten signifikant besser wurden. In einer 10. Klasse haben beispielsweise statt gewöhnlich 1-3 Schüler 8 meiner Schüler eine eins in Mathe in der Realschulabschlussprüfung erhalten. Meine Lernmethode, die auf Geschichten, Bildern und Spielen basiert und ohne Lernholpersteine auskommt, hat sich als sehr erfolgreich erwiesen.

Ina Lehr